Einreisebestimmung und Visum für Indien

*Stand 02.12.2022

Für die Einreise nach Indien aus Deutschland wird ein Visum Indien benötigt. Dabei stehen zwei Optionen zur Auswahl: Das E-Visum (online Touristenvisum) und das klassische Touristenvisum (Botschaft).
Die auszufüllenden Formulare sind sehr aufwändig und lang, das Visum für Indien selbst erhält man in der Regel aber schnell und unkompliziert. Am Flughafen angekommen geht es die Treppe runter und rechts zur Foreign Passport / E-Visa Kontrolle. Mach es Dir noch einfacher, indem Du dein Visum und alles, was Du zur Einreise brauchst, offline auf deinem Handy oder ausgedruckt dabei hast.

Achtung! An machen Passkontrollen sind Handys verboten, drucke dir die Visa-Bestätigung also vorsichtshalber aus. Wlan ist am Flughafen zwar vorhanden, allerdings funktioniert es meistens nicht mit ausländischen Handynummern, da Du die Nutzung mit einem OTP (Code, der dir aufs Handy gesendet wird) bestätigen musst. An Gepäckband 12 (erst nach der Passkontrolle) findest Du eine Information, die Dir nach Vorlage des Reisepasses eine OTP Nummer aushändigt. Solltest Du dringend vorher Internet benötigen, helfen die Einheimischen meist sehr gerne. Mehr dazu hier!

Corona

Die Grenzen Indiens waren aufgrund der Coronapandemie für eineinhalb Jahre für Touristen geschlossen.
Seit dem 15.11.2021 kannst Du wieder mit einem  Touristenvisum einreisen.
Außerdem ist es seit dem 22. November 2022 nicht mehr erforderlich, einen Impf- oder Testnachweis bei der Einreise vorzulegen. Da sich die Situation jedoch täglich ändern kann, solltest Du dich vor deiner Abreise täglich informieren.

E-VISUM FÜR INDIEN

Einreise Indien

Das einfachste Visum für Indien ist das E-Visum (E-Visa). Das Visum wird vollständig online beantragt und ausgestellt. Seit 2019 kann man nicht nur ein 30 Tage Visum sondern auch ein Visum für ein Jahr oder sogar 5 Jahre beantragen. Das E-Visum für 30 Tage (25$) berechtigt zur zweifachen Einreise, während man durch das Ein- oder Fünfjahres Visum (40$ und 80$), zur mehrfachen Einreise berechtigt ist. Hierbei ist eine Aufenthaltsbeschränkung von 90 Tage am Stück gegeben. 

Das Visum wird offiziell über die Website der indischen Regierung beantragt und kann einige Tage in Anspruch nehmen. Meist ist es jedoch in weniger als 72 Stunden in deinem E-Mail Postfach. Die Bestätigungsmail (gerne auch mal im Spam-Ordner nachschauen) enthält einen Anhang mit deiner Visumbestätigung, welche Du ausgedruckt oder offline auf dem Handy dabei haben solltest.

Ich empfehle trotz schneller Bearbeitungszeit dennoch, den Antrag zwei bis drei Wochen vor der Einreise zu beantragen, damit auch wirklich alles sicher funktioniert. In sehr seltenen Fällen kommt es zur Ablehnung des Visumantrags. Zudem ist das Formular gefühlt endlos lang und Du solltest Dir etwas Zeit nehmen, um es auszufüllen. 

Mit der Bestätigung des Visums für Indien und der ETA-Nummer, welche sich auf dem Visum befindet, machst Du dich direkt nach Ankunft auf dem Weg zum Immigrationsschalter (Passkontrolle). Dort bekommst du einen Stempel und dein Abenteuer Indien kann beginnen.

DAS MUSST DU ALLES BERÜCKSICHTIGEN

Wenn Du für eine Urlaubs- oder Geschäftsreise nach Indien reist, musst Du die Einreisebestimmungen der Ausländerbehörden erfüllen. Das sollte jedoch kein Problem sein. Der Reisepass muss bei der Einreise nach Indien noch mindestens sechs Monate gültig sein und zwei leere Seiten enthalten. Informiere dich außerdem regelmäßig zu den aktuellen Coronabedingungen. Offiziell wird ein Ticket für die Durch- oder Rückreise gefordert, bei Einreise hat dies zwar keiner kontrolliert, meine Airline wollte es aber für den Flug sehen. Wenn Du noch nicht weißt, wie Du weiter reist, kannst Du hier ein befristetes Ticket erwerben. Auch eine Impfung gegen Gelbfieber ist offiziell erforderlich, wenn Du bis zu 6 Tagen vorher in einem Risikoland warst, indem Gelbfieber vorkommt.

Folgende Flughafen sind für die Anreise Indiens geeignet:
Ahmedabad, Amritsar, Bagdogra, Bengaluru, Bhubaneshwar, Calicut, Chennai, Chandigarh, Cochin, Coimbatore, Delhi, Gaya, Goa, Guwahati, Hyderabad, Jaipur, Kolkata, Lucknow, Madurai, Mangalore, Mumbai, Nagpur, Port Blair, Pune, Tiruchirapalli, Trivandrum, Varanasi oder Visakhapatnam.

Solltest Du über den Wasserweg anreisen, darfst Du:
nur an den Häfen von Cochin, Goa, Mangalore, Chennai oder Mumbai in Indien ankommen.

Für einige Regionen Indiens brauchst Du eine Sondergenehmigung. Hierunter fallen: Arunachal Pradesh, Manipur, Mizoram, Nagaland und Sikkim. Wenn Du das klassische Visum über die indische Botschaft beantragst, kannst Du diese Sondergenehmigung gleichzeitig beantragen. Beim E-Visum ist dies nicht möglich, man kann sie aber zusätzlich auch während der Reise beantragen. Plane hierfür aber Zeit ein.

Checkliste

Einreisebestimmungen + Covid Regeln ✅
Reisepass (weitere 6 Monate gültig & 2 leere Seiten) ✅
Gelbfieber-Impfung✅
Rückflugticket ✅
(wenn du noch kein Rückflugdatum hast, kannst du auch über
onwardticket eins reservieren)

Zudem:
Quadratisches Passfoto✅
Adresse in Indien (gerne die erste Unterkunft) ✅

Klassisches Touristenvisum für Indien

Das klassische Touristenvisum wird in der Regel nur benötigt, wenn Du über den Landweg anreist oder eine Ausnahmegenehmigung für bestimmte Regionen brauchst. Auch hierfür wird ein Online-Antrag benötigt. Der Antrag muss ausgedruckt bei einem Visa-Dienstleister oder einer indischen Auslandsvertretung in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart eingereicht werden.

Du kannst den ausgefüllten Antrag mit allen weiteren erforderlichen Unterlagen bei der für Dich zuständigen Agentur einreichen. Je nach Wohnsitz sind folgende Agenturen zuständig:

IGCS Frankfurt: zuständig für Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
IGCS Hamburg: zuständig für Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen
IVS: zuständig für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg

In der Regel wird das Visum mit einer Gültigkeit von 6 Monaten erteilt und es kann zusätzlich eine wiederholte Einreise beantragt werden. Auch erforderliche Permits für bestimmte Regionen können vorab beantragt werden. Mit diesem Visum ist auch eine Einreise auf dem Landweg möglich.

Hier sollte jedoch eine Bearbeitungszeit von etwa 3 Wochen eingeplant werden. Es kann zur Hauptreisezeit auch länger dauern. Die Gültigkeit des Visums startet ab dem Tag der Ausstellung. Zu den Visumskosten von 50€ kommen noch verschiedene Kosten der jeweiligen Agentur dazu. Die Gesamtkosten liegen somit bei rund 100€.

*Alle Angaben sind ohne Gewähr, da kurzfristige Änderungen durch die indischen Behörden immer möglich sind. Informiere dich also zusätzlich auf offiziellen Seiten wie dem Auswärtigen Amt oder der Indischen Botschaft.

Checkliste

Onlineformular, doppelt unterschrieben✅
Einreisebestimmungen + Covid-Regeln✅
Reisepass (weitere 6 Monate gültig & 2 leere Seiten) ✅
Gelbfieber-Impfung✅
Rückflugticket ✅
(wenn du noch kein Rückflugdatum hast, kannst du auch über
onwardticket eins reservieren)

Zudem:
Quadratisches Passfoto✅
Adresse in Indien (gerne die erste Unterkunft) ✅

Auch wenn die Einreise etwas kompliziert klingen mag, bitte glaub mir, es ist einfacher als gedacht und der Aufwand lohnt sich allemal für eine Reise nach Indien.
Damit Du noch besser auf deine Reise vorbereitet bist, habe ich noch weitere Artikel für dich zusammengestellt, die dich unterstützen.

Warst Du schon mal in Indien und hast noch weitere Tipps für Visum Indien parat? Dann lasse gerne einen Kommentar mit deinen Reisetipps rund um das Thema Einreisebestimmung und Visum für Indien da! Ich freu mich sehr auf deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog!

Für mehr Reisemädchen Content folge mir gerne auf meinen Social Media Kanälen.

Hallo Reisemädchen!

Reisemaedchen Blog

Diese Community ist für dich! Ja genau Dich!

Sie ist für all die Weltenbummlerinnen und Träumerinnen, für all die Macherinnen und die, die es einmal werden wollen.
Die Reisemädchen-Commmunity ist ein Ort voller Inspiration & Motivation.

Das könnte Dich auch interessieren:

Reiseblog Indien – Wie ist Indien wirklich?

Im heutigen Reiseblog Indien berichtet uns Jasmin von ihren Erfahrungen als alleinreisende Frau....

Reisevorbereitung – Checkliste für den Urlaub

ReisevorbereitungDein nächster Urlaub ist gebucht und ein neues Abenteuer steht vor der Tür. Jetzt...

Reisevorbereitung Indien

Reisevorbereitung IndienIndien ist ein tolles Reiseziel und das auch für alleinreisende Frauen....

Anreise nach Delhi – Indien

Die Anreise nach Delhi Indien gestaltet sich einfacher als gedacht. Mit den ausgedruckten...

Geheimtipp Gozo Malta – die kleine Schwesterinsel

Ruhiger und grüner präsentiert sich der Geheimtipp Gozo Malta, der nur eine kurze Fährfahrt von...

Kurzurlaub Malta – Tipps für deine Reise

Auf gehts zum Kurzurlaub Malta, denn die wunderschöne Insel überrascht weit über die bekannten...

Wasseraktivitäten rund um Malta

Auch auf sportlicher Ebene punkten die maltesischen Inseln. Malta entwickelt sich immer mehr und...

Malta

Malta ein kleiner Archipel im MittelmeerSonne, warmes mediterranes Klima, schöne Bauten aus...

4 Wochen Bali: Vom australischen Van auf den balinesischen Roller

Im heutigen Gastartikel schreibt Lenya über ihre Zeit auf Bali. Lenya hat im Januar 2020 ihren...

Una Una: Ein Tauchparadies auf Sulawesi

Im heutigen Gastartikel berichtet uns Julia vom Tauchparadies Una Una auf Sulawesi. Julia hat den...

Schon im Shop umgeschaut?

Follow me on

What´s your Story?

Du möchtest Teil des Reisemädchen-Blogs werden und Deine Geschichte mit der Community teilen?

Du möchtest Deine Erfahrungen und Tipps mit anderen Reisemädchen teilen?

Dann das uns einfach Deinen Namen und Dein Thema und wir kommen schnellst möglich auf Dich zu.

Wir freuen uns auf Dich!

6 + 15 =

Women of our world
×

Powered by WhatsApp Chat

×