Anreise nach Delhi – Indien

Die Anreise nach Delhi Indien gestaltet sich einfacher als gedacht. Mit den ausgedruckten Dokumenten und deinem EVisum kommst Du ganz einfach an der Passkontrolle vorbei. Erfahre mehr zu Einreisebestimmung und Visum Indien hier. Somit kannst Du dich ganz schnell auf die wichtigen Dinge konzentrieren: Geld abheben, Simkarte besorgen und irgendwie zum Hostel kommen. 

Flughafen Delhi

Internet – Flughafen Delhi

WLAN ist bei der Anreise nach Delhi am Flughafen vorhanden, allerdings funktioniert es meistens nicht mit ausländischen Handynummern, da Du dich nur über einen OTP Code, der Dir aufs Handy gesendet wird, anmelden kannst. Habe also immer alles, was Du zur Einreise brauchst offline auf deinem Handy oder ausgedruckt dabei.

Geld abheben – Flughafen Delhi

Nachdem Du die Zollkontrolle passiert hast, gelangst Du in eine große Halle. Hier kannst Du Geld abheben oder wechseln. Es ist zu empfehlen, direkt am Anfang deiner Reise Geld abzuheben und nicht zu wechseln, da Wechselkurse an Flughäfen oft schlechter sind. Am besten hast Du hierfür eine Kreditkarte parat. Welche Kreditkarte sich für einen Auslandsaufenthalt am besten eignet und welche ich Dir empfehlen würde, habe ich Dir im Reise-Kreditkartenvergleich einmal aufgeschrieben.

Nichtsdestotrotz empfehle ich Dir immer, etwas Bargeld in Euro oder Dollar dabei zu haben, um diese im Notfall umtauschen zu können. Es kann eben auch mal passieren, dass die ATMs in abgelegenen Orten nicht funktionieren oder deine Kreditkarte nicht annehmen.

Simkarte – Flughafen Delhi

In der Halle, in der Du auch dein Geld abheben kannst, findest Du auch einen Stand, an dem Du eine Simkarte kaufen kannst. Der Anbieter heißt Airtel und  ist rot mit weißer Schrift. Natürlich sind Simkarten außerhalb des Flughafens etwas günstiger, aber als Ausländer nicht überall einfach zu bekommen. Zudem fühle ich mich auch einfach immer sicherer, wenn ich mein Handy sofort nutzen kann. Am Flughafen kostet eine Simkarte für 1 Monat (jeden Tag 1,5GB) ca. 450RS (~5,5€). Zudem empfehle ich Dir, die Airtel App zu benutzen, da Du hier immer sehen kannst, wie viel Internet etc. Du noch übrig hast. 

Sollte mal keine Simkarte verfügbar sein (ausverkauft), kannst Du immer noch das WLAN des Flughafens nutzen, um dich zurechtzufinden. Mit diesem musst Du dich jedoch verbinden, bevor Du den Gepäckbereich verlässt.

Der Weg zum Hostel in Delhi

Bei deiner Anreise nach Delhi hat soweit erstmal alles geklappt. Geld abgehoben – Check Simkarte besorgt – Check Dann fehlt nur noch eins – Auf geht’s zum Hostel. Bist Du genau wie ich Low Budget unterwegs? Kein Problem, dafür habe ich ein paar Tipps, die Du gerne nutzen kannst. Ich empfehle Dir einmal die Metro zu nutzen. Sie ist nicht nur direkt am Flughafen, sondern auch sehr preiswert und in Delhi sehr gut ausgelegt. Zudem ist sie wohl das sauberste und sicherste Verkehrsmittel in Delhi und es gibt sogar Bereiche nur für Frauen. Meist zahlst Du hier unter 1€ für eine Strecke. Wenn Du aber müde von deiner Reise bist, findest Du auch genügend kostengünstige Taxen.

ACHTUNG: Scam Alarm! Nimm niemals einfach irgendein Taxi außerhalb des Flughafengebäudes! Es kann zwar auch mal gut gehen, endet aber leider sehr oft im Scam. Es gibt die Option (wenn Du Internet hast) Uber oder Ola (einheimisches Uber) am Flughafen zu rufen. Für Uber gibt es sogar einen gesonderten Wartebereich. Frag einfach am Flughafen nach oder folge den Beschilderungen. Der kostengünstigste Weg ist jedoch ein Prepaid Taxi

Was bedeutet Scam und was kannst Du tun?
Die Taxifahrer möchten bei deiner Anreise nach Delhi natürlich wissen, in welches Hotel/Hostel die dich bringen müssen. Oft ist es jedoch so, dass die Fahrer versuchen, Dir weiszumachen, dass dein Hotel/Hostel z.B. wegen Corona geschlossen ist und möchten Dir dann natürlich helfen und Dir ein anderes Hotel vorschlagen. Aufgepasst – DAS IST EIN SCAM! Falle nicht darauf rein, auch wenn sie Dir ganz sicher versprechen, dass das die Wahrheit ist und vorgeben, Dir nur helfen zu wollen. Bestehe darauf, dass der Fahrer dich zu deiner gebuchten Unterkunft bringt und gebe vor, dass Du bereits mit der Unterkunft in Kontakt warst und bist. Solltest Du kein Internet haben, gib einfach vor, dass Du welches hast, das wird sie verunsichern. Im Notfall scheu nicht davor zurück auszusteigen. Achtung! Es ist eine extrem manipulative Masche, in der sie Dir weismachen, dass dies der einzige Weg ist, um für diesen Tag eine Unterkunft zu finden. Da viele Reisende kein Internet haben, fühlen sie sich angewiesen. In den meisten Fällen fahren die Fahrer jedoch dann mit Dir zu einem Reisebüro, die Dir weiterhelfen sollen, Dir dann aber ein überteuertes Paket anbieten, welches meist eine ganze Tour beinhaltet. Viel zu teuer und UNNÖTIG! Trete am besten vor Ankunft mit der Unterkunft in Kontakt und kläre, was der beste Weg ist, um dort hinzugelangen. Und nimm niemals wirklich niemals einfach irgendein Taxi außerhalb des Flughafengebäudes. Wenn Du später in der Stadt bist, ist dies jedoch gar kein Problem.

Prepaid Taxi

Wenn Du nach dem Gepäckband (Nr.12) raus gehst in die Halle mit den ATM´s  und dich zur rechten Seite begibst, gelangst Du zu den Ständen der Prepaid Taxen. Diese sollten sicher sein und oft günstiger als Uber.

Tipp: Halte dich links, wenn Du vor den Schaltern stehst. Dort sind die Prepaid Taxen vom Government (Black and Yellow). Die sind alt, etwas dreckig, aber kosten dafür nur 1/3 oder sogar 1/4 von den AC Taxen. Um nach Saket vom Flughafen Delhi zu kommen, habe ich 400RS gezahlt, das entspricht ungefähr 4,80€. Zum Vergleich, die anderen Prepaid Taxen wollten 1450RS (17,80€) für dieselbe Strecke haben. Uber lag bei 580RS (6,80€).

Prepaid Taxi Delhi

Hostel Empfehlung – Delhi

Für deine erste Unterkunft und deine ersten Nächte in Delhi kann ich Dir das Hide-in Hostel* empfehlen. Dieses liegt nicht mitten im Chaos der Stadt, dafür aber direkt neben der Metro Station Saket (Yellow line), von wo aus Du ganz schnell alles in Delhi erreichen kannst. Das Hostel ist sehr einfach und eher von einheimischen Reisenden besucht, aber die Lage ist sehr gut und die Leute so nett, dass ich mich immer wie zu Hause gefühlt habe. Alternativ ist Joey´s Hostel* sehr zu empfehlen. Hier triffst Du auch meistens andere ausländische Reisende. Es befindet sich in der Nähe der Metro Station Laxmi Nagar (Blue line).

Tipp! Die meisten Hostels haben Frauenschlafsäle. In den meisten Ländern war mir das ziemlich egal, in Indien bevorzuge ich sie aber meistens.

Zur Info

Allgemein findest Du in den meisten Hostels (nach Corona) mehr einheimische als andere Reisende. Ich persönlich mag dies sehr. Nur an Wochenenden war es mir etwas too much.

Hast Du noch Fragen oder Anmerkungen, die Du ergänzen möchtest? Dann lasse gerne einen Kommentar zum Thema Anreise nach  Delhi Flughafen da! Ich freu mich sehr auf deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog!

*Bei einigen Links im Artikel handelt es sich um Werbelinks. Wenn Du darüber etwas buchst, bekomme ich eine Provision. Der Betrag ändert sich dadurch für dich nicht. Vielen Dank dafür!

Für mehr Reisemädchen Content folge mir gerne auf meinen Social Media Kanälen.

Hallo Reisemädchen!

Reisemaedchen Blog

Diese Community ist für dich! Ja genau Dich!

Sie ist für all die Weltenbummlerinnen und Träumerinnen, für all die Macherinnen und die, die es einmal werden wollen.
Die Reisemädchen-Commmunity ist ein Ort voller Inspiration & Motivation.

Das könnte Dich auch interessieren:

Reiseblog Indien – Wie ist Indien wirklich?

Im heutigen Reiseblog Indien berichtet uns Jasmin von ihren Erfahrungen als alleinreisende Frau....

Reisevorbereitung – Checkliste für den Urlaub

ReisevorbereitungDein nächster Urlaub ist gebucht und ein neues Abenteuer steht vor der Tür. Jetzt...

Reisevorbereitung Indien

Reisevorbereitung IndienIndien ist ein tolles Reiseziel und das auch für alleinreisende Frauen....

Einreisebestimmung und Visum für Indien

*Stand 02.12.2022 Für die Einreise nach Indien aus Deutschland wird ein Visum Indien benötigt....

Geheimtipp Gozo Malta – die kleine Schwesterinsel

Ruhiger und grüner präsentiert sich der Geheimtipp Gozo Malta, der nur eine kurze Fährfahrt von...

Kurzurlaub Malta – Tipps für deine Reise

Auf gehts zum Kurzurlaub Malta, denn die wunderschöne Insel überrascht weit über die bekannten...

Wasseraktivitäten rund um Malta

Auch auf sportlicher Ebene punkten die maltesischen Inseln. Malta entwickelt sich immer mehr und...

Malta

Malta ein kleiner Archipel im MittelmeerSonne, warmes mediterranes Klima, schöne Bauten aus...

4 Wochen Bali: Vom australischen Van auf den balinesischen Roller

Im heutigen Gastartikel schreibt Lenya über ihre Zeit auf Bali. Lenya hat im Januar 2020 ihren...

Una Una: Ein Tauchparadies auf Sulawesi

Im heutigen Gastartikel berichtet uns Julia vom Tauchparadies Una Una auf Sulawesi. Julia hat den...

Schon im Shop umgeschaut?

Follow me on

What´s your Story?

Du möchtest Teil des Reisemädchen-Blogs werden und Deine Geschichte mit der Community teilen?

Du möchtest Deine Erfahrungen und Tipps mit anderen Reisemädchen teilen?

Dann das uns einfach Deinen Namen und Dein Thema und wir kommen schnellst möglich auf Dich zu.

Wir freuen uns auf Dich!

7 + 5 =

Women of our world
×

Powered by WhatsApp Chat

×